Gläser Rechtsanwälte - Wirtschaftsmediator
Pusch GmbH & Co. KG:

Pusch-Insolvenz erfolgreich abgeschlossen:
Neue Eigentümer führen auch zweiten Teilbetrieb fort.


Montabaur / Marienrachdorf, 08.12.2015
Anfang Dezember 2015 ist es dem Insolvenzverwalter Joachim Gläser bereits nach knapp vier Monaten gelungen, auch den zweiten Teilbetrieb der Firma Pusch GmbH & Co. KG in Marienrachdorf zu retten. Infolge der Anordnung des vorläufigen Insolvenzverfahrens Mitte August 2015 über das Betriebsvermögen hatte der erfahrene Insolvenzverwalter und Sanierungsspezialist schon den ersten Teilbetrieb die Produktion von Vordächern Anfang Oktober an einen Investor veräußern können.

Nun ist auch der zweite Bereich, der Werkzeug- und Maschinenbau, im Rahmen einer übertragenden Sanierung an die B&E Werkzeugbau GmbH & Co. KG gerettet. Die neue Gesellschaft ist von einem ehemaligen Mitarbeiter und von einem ehemaligen Gesellschafter der Pusch GmbH & Co. KG zum Zweck der Fortführung des Werkzeug- und Maschinenbaus gegründet worden.

"Ich freue mich, dass es mir in nur knapp vier Monaten gelungen ist, auch für den zweiten Unternehmensteil eine neue Zukunftsperspektive zu finden. Damit bleiben im Rahmen der Gesamtsanierung rund 60% der Arbeitsplätze in der Region erhalten", sagte Herr Rechtsanwalt Gläser bei der Vertragsunterzeichnung. "Ich bin davon überzeugt, dass hier eine nachhaltige Sanierung in die Wege geleitet werden konnte."


In einem Teil der bisherigen Pusch-Hallen wird schon bald die B&E Werkzeugbau aktiv.


> Download der Presseinformation als PDF

< zurück


*Gilt nur für Büro Montabaur und Büro Limburg